Berliner Tageszeitung - Erste Eurowings-Flüge fallen nach Streikankündigung aus

Börse
EUR/USD 0.35% 1.0506 $
DAX -0.05% 14336.43
SDAX -0.17% 12304.75
TecDAX -0.03% 3047.29
Euro STOXX 50 0.08% 3942.21
MDAX -0.71% 25448.26
Goldpreis 0.47% 1790.8 $

Erste Eurowings-Flüge fallen nach Streikankündigung aus




Erste Eurowings-Flüge fallen nach Streikankündigung aus
Erste Eurowings-Flüge fallen nach Streikankündigung aus / Foto: © AFP

Nach der Streikankündigung der Pilotinnen und Piloten der Fluggesellschaft Eurowings sind am Donnerstag erste Flüge des Unternehmens ausgefallen. So wurde eine Verbindung am frühen Morgen vom Flughafen Köln/Bonn zur griechischen Insel Rhodos annulliert, wie aus der Internetseite des Flughafens hervorging. Auch im weiteren Verlauf des Tages müssen sich Fluggäste von Eurowings auf Ausfälle und Verspätungen ihrer Flüge einstellen.

Textgröße:

Wegen des ganztägigen Streiks der Pilotinnen und Piloten bei der Lufthansa-Tochter soll noch bis zum Ende des Donnerstags fast die Hälfte der geplanten gut 500 Flüge ausfallen. Dazu aufgerufen hat die Gewerkschaft Vereinigung Cockpit (VC). Sie will damit längere Ruhezeiten für die Beschäftigten durchsetzen. Die entsprechenden Verhandlungen über den Manteltarifvertrag waren nach mehreren Runden gescheitert. Eurowings verurteilte den Streik als "unverhältnismäßig und unverantwortlich".

T. Jones--BTZ