Berliner Tageszeitung - Zweite Metall-Tarifrunde auch in Norddeutschland ohne Ergebnis

Börse
Euro STOXX 50 -0.03% 3938.15
DAX -0.14% 14323.12
SDAX -0.38% 12278.62
TecDAX -0.28% 3039.71
MDAX -0.86% 25410.19
Goldpreis 0.59% 1793 $
EUR/USD 0.37% 1.0508 $

Zweite Metall-Tarifrunde auch in Norddeutschland ohne Ergebnis




Zweite Metall-Tarifrunde auch in Norddeutschland ohne Ergebnis
Zweite Metall-Tarifrunde auch in Norddeutschland ohne Ergebnis / Foto: © AFP

Auch in Norddeutschland ist die zweite Verhandlung in der Tarifrunde für die Beschäftigten der Metall- und Elektroindustrie ohne Ergebnis geblieben. Im Bezirk Küste (Hamburg, Schleswig-Holstein und Mecklenburg-Vorpommern) sowie im Bezirk Niedersachsen legten die Arbeitgeber kein Angebot vor, wie die IG Metall am Dienstag mitteilte. Die Gewerkschaft bereitet sich nun "intensiv" auf Warnstreiks ab dem 29. Oktober vor.

Textgröße:

Die IG Metall fordert acht Prozent mehr Lohn und argumentiert mit den derzeit hohen Lebenshaltungskosten der Beschäftigten. Die Arbeitgeber argumentieren, die daraus resultierende Belastung könnten die Betriebe nicht schultern. Sie plädieren für eine Nullrunde.

Die IG Metall ist bundesweit in sieben Bezirke eingeteilt. Sie verhandelt für insgesamt rund 3,8 Millionen Beschäftigte.

Vergangene Woche war die zweite Verhandlung in Nordrhein-Westfalen nach etwa einer halben Stunde ebenfalls ohne Ergebnis zu Ende gegangen. Ab dem 29. Oktober sind Warnstreiks möglich. Vorher wollen die Tarifparteien aber ein drittes Mal verhandeln.

U. Schmidt--BTZ