Berliner Tageszeitung - Konkurrenz für DFB: Südafrika will Frauen-WM 2027 ausrichten

Börse
Euro STOXX 50 0.51% 3941.32
DAX 0.68% 14362.59
MDAX 0.57% 25611.65
SDAX 0.5% 12353.6
TecDAX 0.16% 3048.46
Goldpreis 0.37% 1808.1 $
EUR/USD -0.12% 1.0547 $

Konkurrenz für DFB: Südafrika will Frauen-WM 2027 ausrichten




Konkurrenz für DFB: Südafrika will Frauen-WM 2027 ausrichten
Konkurrenz für DFB: Südafrika will Frauen-WM 2027 ausrichten / Foto: © AFP

Südafrika hat eine Bewerbung für die Frauen-Weltmeisterschaft 2027 angekündigt und geht damit in Konkurrenz zum Deutschen Fußball-Bund (DFB). "Wir werden die FIFA ordnungsgemäß informieren und dann die nötigen Prozesse für die Ausrichtung starten", sagte Tebogo Motlanthe, der Vorstandsvorsitzende des nationalen Verbandes.

Textgröße:

Bislang hat noch keine Frauen-WM in Afrika stattgefunden, 2010 wurde dort die bisher einzige Männer-WM auf afrikanischem Boden ausgetragen.

Auch Deutschland will das Turnier austragen, gemeinsam mit dem Königlichen Niederländischen Fußballbund KNVB und dem Königlichen Belgischen Fußballverband RBFA. Für den DFB gehen die NRW-Städte Dortmund, Düsseldorf, Duisburg und Köln ins Rennen.

Im kommenden Jahr findet die Weltmeisterschaft in Australien und Neuseeland statt. Deutschland war bereits 2011 Gastgeber bei der Frauen-WM gewesenBei der Vergabe der Männer-WM für 2006 hatte sich Deutschland im Jahr 2000 im Exekutivkomitee der FIFA mit 12:11 Stimmen gegen Südafrika durchgesetzt.

O. Karlsson--BTZ