Berliner Tageszeitung - Lückenkemper knackt 11-Sekunden-Marke, Ansah triumphiert bei den Männern

Börse
Euro STOXX 50 -1.31% 3756.06
MDAX -2.05% 27543.16
DAX -2.08% 13626.71
TecDAX -1.38% 3134.03
Goldpreis -0.85% 1774.7 $
SDAX -2.33% 12907.01
EUR/USD 0% 1.0171 $

Lückenkemper knackt 11-Sekunden-Marke, Ansah triumphiert bei den Männern




Lückenkemper knackt 11-Sekunden-Marke, Ansah triumphiert bei den Männern
Lückenkemper knackt 11-Sekunden-Marke, Ansah triumphiert bei den Männern / Foto: © AFP

Die Topfavoriten Gina Lückenkemper (Berlin) und Owen Ansah (Hamburg) haben sich bei den deutschen Meisterschaften der Leichtathleten in Berlin die Titel über die prestigeträchtigen 100 m gesichert. Lückenkemper unterstrich im Olympiastadion ihre Topform und knackte erstmals seit 2018 wieder die 11-Sekunden-Marke. Die Vize-Europameisterin gewann in starken 10,99 Sekunden vor Rebekka Haase (11,20/Wetzlar) und Yasmin Kwadwo (11,44/Paderborn).

Textgröße:

Lückenkemper liegt mit ihrer Zeit nun auf Platz drei in Europa und kann bei der Heim-EM in München (15. bis 21. August) auf eine Medaille hoffen. "Ich bin definitiv stolz auf diese Leistung und mega happy", sagte sie: "Ich hatte dieses Gefühl des Fliegens, dann weiß man, dass es schnell wird."

Ansah setzte sich nach einem starken Finish in 10,09 Sekunden gegen Julian Wagner (10,12/Erfurt) und Lucas Ansah-Peprah (10,17/Hamburg) durch. Damit verpasste der 21-Jährige die WM-Norm für Eugene/USA (15. bis 24. Juli) nur um vier Hundertstelsekunden.

L. Brown--BTZ