Berliner Tageszeitung - Lakers in Not - Franz Wagner bei Magic-Pleite verletzt

Börse
Goldpreis -0.09% 1828.1 $
DAX 1.57% 13118.13
Euro STOXX 50 2.74% 3533.17
SDAX 1.32% 12175.86
MDAX 1.68% 26952.04
TecDAX 2.71% 2919.32
EUR/USD 0.33% 1.0559 $

Lakers in Not - Franz Wagner bei Magic-Pleite verletzt




Lakers in Not - Franz Wagner bei Magic-Pleite verletzt
Lakers in Not - Franz Wagner bei Magic-Pleite verletzt / Foto: © AFP

Die Lage der Los Angeles Lakers um Superstar LeBron James in der Basketball-Profiliga NBA wird immer bedrohlicher. Die Lakers kassierten durch ein 111:114 gegen die New Orleans Pelicans die fünfte Pleite in Serie, als Elfter der Western Conference droht das Aus im Kampf um das Play-in-Turnier für die Play-offs.

Textgröße:

Dabei kam James bei seinem Comeback nach zwei verpassten Spielen auf 38 Punkte, auch Anthony Davis kehrte nach Verletzungspause zurück und steuerte 23 Zähler bei. Da parallel der direkte Konkurrent San Antonio Spurs gegen die Portland Trail Blazers 130:111 gewann, festigten die Texaner Rang zehn (32 Siege, 45 Niederlagen) vor den Lakers (31 Siege, 46 Niederlagen).

Auch Franz Wagner erlebte einen frustrierenden Abend. Nach nur 20 Sekunden verletzte sich der Rookie bei der 89:102-Niederlage der abgeschlagenen Orlando Magic gegen die Toronto Raptors. Bei einer Defensivaktion fiel ihm Gegenspieler Scottie Barnes auf den rechten Fuß. Sein Bruder Moritz Wagner steuerte acht Punkte und acht Rebounds bei.

Isaiah Hartenstein dagegen gelang mit den Los Angeles Clippers, Achter im Westen, beim Meister Milwaukee Bucks ohne Superstar Giannis Antetokounmpo ein 153:119-Erfolg. Hartenstein lieferte unter anderem 14 Zähler und 10 Rebounds ab.

Maximilian Kleber (6 Punkte) und die bereits für die Play-offs qualifizierten Dallas Mavericks unterlagen beim Wiedersehen mit Kristaps Porzingis bei den Washington Wizards 103:135. Mit Daniel Theis (10 Punkte) als Starter besiegten die Boston Celtics, die im Osten ebenfalls schon das Play-off-Ticket gelöst haben, die Indiana Pacers 128:123.

Das West-Schlusslicht Houston Rockets verlor ohne den an der Schulter verletzten Dennis Schröder 117:122 gegen die Sacramento Kings. Im Topspiel des Westens setzten sich die Memphis Grizzlies gegen Spitzenreiter Phoenix Suns 122:114 durch und bauten ihre Serie auf sieben Siege nacheinander aus.

D. O'Sullivan--BTZ