Berliner Tageszeitung - Berichte: AfD-Landtagsfraktion in NRW schließt Abgeordneten nach Russland-Reise aus

Börse
Euro STOXX 50 0.01% 3962.41
MDAX -0.32% 25971.45
DAX 0.01% 14541.38
Goldpreis 0.48% 1754 $
SDAX -0.57% 12511.05
TecDAX -0.29% 3118.19
EUR/USD -0.07% 1.0405 $

Berichte: AfD-Landtagsfraktion in NRW schließt Abgeordneten nach Russland-Reise aus




Berichte: AfD-Landtagsfraktion in NRW schließt Abgeordneten nach Russland-Reise aus
Berichte: AfD-Landtagsfraktion in NRW schließt Abgeordneten nach Russland-Reise aus / Foto: © AFP

Seine Reise nach Russland hat für den nordrhein-westfälischen AfD-Abgeordneten Christian Blex offenbar ein Nachspiel: Übereinstimmenden Medienberichten zufolge schloss ihn die Landtagsfraktion in Düsseldorf am Dienstag aus ihren Reihen aus. Blex war in der vergangenen Woche mit zwei Landtagsabgeordneten aus Sachsen-Anhalt nach Russland gereist und wollte auch in die Ostukraine fahren, um sich "ein eigenes und unverzerrtes Bild der Lage" zu machen.

Textgröße:

Die Landtagsfraktion missbilligte damals die Reise und forderte Blex auf, sie abzubrechen und zurückzukehren. Sie untersagte ihm in der vergangenen Woche außerdem, "während seiner Reiseaktivitäten als Repräsentant der AfD-Landtagsfraktion NRW aufzutreten". Auch solle er offenlegen, wie die Reise finanziert worden sei. Nachdem sich auch die Bundesspitze der Partei von der Reise distanziert hatte, brachen die drei Abgeordneten die Tour Berichten zufolge ab, noch bevor sie im ostukrainischen Donbass angekommen waren.

L. Brown--BTZ