Berliner Tageszeitung - Generalembargo: Kaufen Sie keine russischen Produkte

Börse
DAX 0.35% 13231.82
Goldpreis -0.17% 1821.7 $
Euro STOXX 50 0.29% 3549.29
MDAX -0.13% 27119.15
TecDAX -0.27% 2950.7
SDAX 0.26% 12375.7
EUR/USD -0.49% 1.0534 $

Generalembargo: Kaufen Sie keine russischen Produkte




Generalembargo: Kaufen Sie keine russischen Produkte

Die kriminelle Terror-Soldateska der Russen will nach Worten von Präsident Wolodymyr Selenskyj in der Ukraine alles zerstören! Morde, Vergewaltigung, Plünderungen, Diebstähle, Folter - all diese verbrecherischen Taten werden aktuell von Russen in der Ukraine begangen, das sind Fakten!

Derzeit wirft die russische Armee alle Kräfte, die sie noch hat, in den Terror-Krieg gegen die Ukraine. Der ukrainische Präsident Wolodymyr Selenskyj zählt die Städte Lyman, Popasna, Sjewjerodonezk und Slowjansk im Osten des Landes auf, welche die Terror-Russen wie Mariupol vollkommen dem Erdboden gleichmachen wollen.

Textgröße:

Angesicht der aktuellen Situation in der Ukraine grenzt das Verhalten der vorsätzlichen Verzögerung von Lieferungen schwerer Waffen an die Ukraine, durch den SPD-Genossen und Bundeskanzler Olaf Scholz an unterlassener Hilfeleistung, weshalb nach Ansicht von Bürgern, laut einer Umfrage von BERLINER TAGESZEITUNG, Olaf Scholz und die SPD als Partei - von keinem deutschen Bürger bei zukünftigen Wahlen gewählt werden sollte!
Man muss fast schon vermuten, dass der Genosse Olaf Scholz und die SPD ein Abkommen mit dem russischen Diktator Wladimir Putin hat, die Ukraine nicht zu unterstützen.

Der ukrainische Außenminister Dmytro Kuleba hat westliche Staaten unterdessen zu einem umfassenden Import-Stopp für russische Güter aufgefordert. "Meine Botschaft ist sehr einfach. Killen Sie die russischen Exporte", sagte Kuleba auf dem Weltwirtschaftsforum in Davos. "Hören Sie auf, von Russland zu kaufen." Der Westen dürfe nicht zulassen, dass Russland Geld für seine "Kriegsmaschinerie" einnehme. Nur "wichtige Güter, die der Westen braucht", sollten von einem solchen Import-Stopp ausgenommen werden, sagte Kuleba.

BERLINER TAGESZEITUNG fordert im Angesicht des russischen Völkermordes in der Ukraine: Kaufen Sie keine russischen Produkte - Verlangen Sie von Bundeskanzler Olaf Scholz und der SPD sofort die Lieferung schwerer Waffen an die Ukraine sowie ein Generalembargo gegen Russland!  (O.Bulka--BTZ)