Berliner Tageszeitung - Faeser: Zahl der nach Deutschland einreisenden Flüchtlinge aus der Ukraine nimmt ab

Börse
TecDAX 0.34% 3066.54
SDAX 0.35% 13326.35
MDAX 0.3% 29196.83
DAX 0.4% 14064.1
Goldpreis -0.04% 1845.6 $
EUR/USD 0.02% 1.0687 $
Euro STOXX 50 0.8% 3677.1

Faeser: Zahl der nach Deutschland einreisenden Flüchtlinge aus der Ukraine nimmt ab




Faeser: Zahl der nach Deutschland einreisenden Flüchtlinge aus der Ukraine nimmt ab
Faeser: Zahl der nach Deutschland einreisenden Flüchtlinge aus der Ukraine nimmt ab / Foto: © AFP

Die Zahl der nach Deutschland einreisenden Kriegsflüchtlinge aus der Ukraine ist laut Bundesinnenministerin Nancy Faeser (SPD) zurückgegangen. "Pro Tag kommen derzeit nur noch ungefähr 2000 Geflüchtete aus der Ukraine in Deutschland an", sagte Faeser der "Rheinischen Post" (Samstagsausgabe). "Mitte März waren es noch 15.000 Menschen täglich."

Textgröße:

Über die polnisch-ukrainische Grenze kehrten inzwischen täglich 20.000 Geflüchtete zurück in ihr Land, darunter auch Menschen aus Deutschland. Sie gehe davon aus, "dass die Mehrheit der Menschen wieder zurückkehren wird", sagte Faeser. "Ein Teil wird bleiben, wenn die Menschen die Chance sehen, mit ihrer Qualifikation auf dem deutschen Arbeitsmarkt Fuß zu fassen."

Es bleibe dennoch "eine große humanitäre Kraftanstrengung", die geflüchteten Frauen, Kinder und alten Menschen bestmöglich zu versorgen, fügte die SPD-Politikerin hinzu. Die Hilfsbereitschaft der deutschen Bevölkerung sei weiterhin groß. "Die Geflüchteten werden hier sehr gut aufgenommen – da kippt im Moment nichts."

F. Schulze--BTZ