Berliner Tageszeitung - 39-Jähriger stürzt in bayerischem Karwendelgebirge in Tod

Börse
Goldpreis -0.01% 1671.9 $
EUR/USD 0.07% 0.9808 $
SDAX 2.48% 10522.69
MDAX 2.59% 22370.02
DAX 1.15% 12114.36
Euro STOXX 50 1.18% 3318.2
TecDAX 2.37% 2670.82

39-Jähriger stürzt in bayerischem Karwendelgebirge in Tod




39-Jähriger stürzt in bayerischem Karwendelgebirge in Tod
39-Jähriger stürzt in bayerischem Karwendelgebirge in Tod / Foto: © AFP

Ein 39-Jähriger ist bei einer Klettertour an der rund 2000 Meter hohen Viererspitze im Karwendelgebirge in Bayern in den Tod gestürzt. Wie die Polizei in Rosenheim am Montag berichtete, fand eine Bergsteigergruppe die Leiche des Manns am Sonntag. Er war demnach schon am Samstag allein zu einer Bergtour aufgebrochen und dabei verunglückt.

Textgröße:

Speziell ausgebildete Einsatzkräfte der alpinen Einsatzgruppe der Polizei nahmen den Unfall auf und bargen den Leichnam mit einem Polizeihubschrauber. Die Beamtinnen und Beamten gingen davon aus, dass der 39-Jährige aus dem Großraum München ohne Fremdeinwirkung abgestürzt war und sich tödlich verletzt hatte.

B. Semjonow--BTZ