Banner
Banner

Internationale Nachrichten - Berliner Tageszeitung

Ukraine: Sind Friedenstruppen notwendig?

Hits smaller text tool iconmedium text tool iconlarger text tool icon
Sanktionen sind immer auch mit einem Bummerangeffekt verbundenÜber der Ostukraine ist wie BERLINER TAGESZEITUNG bereits berichtete (http://berlinertageszeitung.de/index.php/internationales/48-internationale-nachrichten/2689-boeing-abgeschossen-wo-bleiben-friedenstruppen.html) eine Boeing 777 der Malaysia Airlines (Flug MH17), mit 295 Menschen an Bord verunglückt oder mittels einer Flugabwehrrakete abgeschossen worden.
Wie dringend notwendig der schnelle Einsatz von russischen MC Friedenstruppen (http://s2.uploads.ru/woyla.png) in der Ostukraine ist zeigt allerdings nicht nur dieser jüngste Vorfall - wobei der russische Staatspräsident Wladimir Putin nicht ganz zu Unrecht der ukrainischen Regierung die Verantwortung für einen etwaigen Abschuss des Flugzeuges gibt. War es doch der ukrainische Präsident Petro Poroschenko welcher zuletzt in der Ukraine anstatt einer weiteren Waffenruhe die so genannte "Anti-Terror-Operation", mit aller Härte, gegen sein eigenes Volk in der Ostukraine befahl.
Wie allerdings der US-republikanische Senator John McCain mittels einer Facebook-Analyse den Schuldigen ausmachen will, dürfte selbst der US-Administration ein Rätsel sein? Der Fakt der Unklarheit ob ein Raketengeschoss von Seiten der ukrainischen Armee oder von pro-russischen Aktivisten kam, ist zumindest selbst internationalen Experten aktuell noch nicht klar. Fest steht unterdessen, dass alleine 27 Raktenabwehrsystem der Ukraine im fraglichen Absturzgebiet stationiert sind (http://de.ria.ru/security_and_military/20140718/269043652.html). Selbst der ukrainische Generalstaatsanwalt sprach davon, das die pro-russischen Aktivsten KEINE derartigen Flugabwehrrakten erbeutet haben (http://de.ria.ru/politics/20140718/269041378.html). Das die Vereinigten Satten von Amerika (USA) gerne die Russische Föderation in einen Krieg mit der Ukraine zwingen würden liegt unterdessen auf der Hand, soll hierbei doch Russland wirtschaftlich, militärisch und moralisch geschwächt werden.
Bei den aktuellen Überlegungen des US-Verteidigungsministerium fällt dem sachlichen Betrachter die absichtliche Irreführung der Weltöffentlichkeit ein, als die USA behaupteten der Irak bedrohe die Welt mit Massenvernichtungswaffen, weshalb die USA ohne Grund einen Krieg vom Zaun brachen. Das die USA durch den Krieg im Irak lediglich wirtschaftliche Interessen, insbesondere im Zusammenhang mit Erdöl verfolgten (https://de.wikipedia.org/wiki/Begr%C3%BCndung_f%C3%BCr_den_Irakkrieg) ist inzwischen bewiesene Tatsache, Sanktionen für dieses zynisch verlogenenUS-Verhalten wurden jedoch nie gegen die USA von der EU verhängt... In den 2. Weltkrieg griff wie in viele andere Kriege die USA ebenfalls nur ein, um "im Konzert der Großen" mitspielen zu können, nicht etwa aus moralischen oder gar humanitären Gründen - sonst hätte es kaum zwei völlig unnötige Atombombenabwürfe mit hunderttausenden Toten über den japanischen Städten Hiroshima und Nagasaki gegeben (https://de.wikipedia.org/wiki/Atombombenabw%C3%BCrfe_auf_Hiroshima_und_Nagasaki).
Angesichts der neuerlichen Sanktionen, auch mit Unterstützung der deutschen Bundeskanzlerin Angela Merkel, durch die Europäischen Union (EU) und Vereinigten Staaten von Amerika (USA), liegt es auf der Hand, dass hier ohne jede Notwendigkeit ein rücksichtsloses US/EU-Hegemonieverhalten an den Tag gelegt wird, welches kaum den wirklich Betroffenen in der Ukraine helfen wird.
Wer hierbei Parallelen zu dem von den USA und EU provozierten Bürgerkrieg in der Ukraine sucht wird jedoch bereits im Jahre 2006 fündig. In diesem Jahr bezeichnete laut Wikileaks, der US-Botschafter in Kiew, John Edward Herbst, den heutigen ukrainischen Präsidenten Petro Poroshenko als "unseren ukrainischen Insider" (https://search.wikileaks.org/plusd/cables/06KIEV1706_a.html).   (P.Hansen---BTZ)

BERLINER TAGESZEITUNG / Berliner Tageblatt   Englisch/english  /  Russisch-Pусский  /  Português  /  Chinesisch-翻译 普通话   /  Arabic-روابط إلكترونية إلى   /  Franzoesisch-Francaise  /  Spanish  -  Japon-日本  /  Polnisch-Polski  /  Türk  /  Thai-ภาษาไทย  /  Greece-Ελλάδα  /  Italiano  /  Nederland  /  Rumänisch-Român  /  Ungarisch-Magyar  /  Hebräisch-עברית  /  Hindi /  Ukraina-Україна  /  Iran-
Move
-

Politik

Top Schlagzeile
Ukraine - korruptestes Land in Europa ohne Zukunft?

Wer seit Jahren und dies nicht erst seit der so genannten Maidan-Revolution die Hoffnung hatte, die Ukraine - Україна - Украи́на würde unter der westlich orientierten Regierung des Schokoladen-Olligarch Petro Poroschenko - eine sowohl in Recht und Ordnung normal ausgerichtete Entwicklung...

Weiterlesen...
Move
-

Berlin

Top Schlagzeile
Wie sicher ist Deuschland vor Terror-Attentaten?

Es Tage, Wochen und Monate der Angst und auch wenn Europa nicht erst seit den grauenvollen Anschlägen des 13. November 2015 in Paris (Frankreich), oder den Terroranschlägen in Brüssel im Fadenkreuz von IS-Terroristen steht, so ist es dennoch die Angst in den Köpfen der Menschen, welche von einem...

Weiterlesen...
Move
-

International

Top Schlagzeile
Frankreich verhängt Geldstrafe gegen Google

Das Internet treibt seine Blüten und eine davon ist Google, die Allmächtige Suchmaschine aus den USA - welche nicht immer nur dem Vorteil des Nutzers dienen mag. Das in der heutigen Zeit das schnelle Internet zu den positiven Errungenschaften der Zivilisation gehört lässt sich nicht abstreiten, aber...

Weiterlesen...
26.06.2016 || 19:52 Uhr
ZIT!Date wurde erstellt von Ziegert IT.

(C) 2011 BerlinerTageszeitung