DEDE United-KingdomEN ChinaCN RussiaRU FranceFR Spanien ES Arabic  AR

Menschenrechte in Deutschland missachtet?

Wurden in Deutschland Menschenrechte mit Fuessen getretenWurden die Menschenrechte im Staat Bundesrepublik Deutschland, welchen die deutschen Politiker, Juristen und Polizeibeamten hochtrabend als "Rechtsstaat" bezeichnen, seit Jahren mit Füßen getreten?
BERLINER TAGESZEITUNG muss dies zumindest annehmen, denn ein höchstrichterliches Urteil des Europäischen Gerichtshofs in Luxemburg verbot nunmehr aktuell mit dem Aktenzeichen: Az. C-473/13, C-474/13, 514/13 - das Abschiebehäftlinge dürfen bis zu ihrer Ausreise aus Deutschland nicht in normalen Gefängnissen untergebracht werden dürfen, sondern nur in speziell dafür vorgesehenen Einrichtungen.
Bundesländer, welche dies nicht leisten können, müssen die Betroffenen deshalb in anderen Ländern mit entsprechenden Möglichkeiten unterbringen. Dies entschied ebenfalls der Europäische Gerichtshofs (EuGH) in seinem aktuell verkündeten Urteil. Der Gerichtshof folgte in seinem Urteil einem Antrag des Generalanwalts Yves Bot, welcher die Unterbringung der Betroffenen in gewöhnlichen Gefängnissen als Verstoß gegen die "Menschenwürde von Migranten" kritisiert hatte. Dabei seien vor allem die "besonderen Bedürfnisse" ihrer Familien und Kinder zu berücksichtigen.   (V.Semjonowytsch---BTZ)

BERLINER TAGESZEITUNG / Berliner Tageblatt   Englisch/english  /  Russisch-Pусский  /  Português  /  Chinesisch-翻译 普通话   /  Arabic-روابط إلكترونية إلى   /  Franzoesisch-Francaise  /  Spanish  -  Japon-日本  /  Polnisch-Polski  /  Türk  /  Thai-ภาษาไทย  /  Greece-Ελλάδα  /  Italiano  /  Nederland  /  Rumänisch-Român  /  Ungarisch-Magyar  /  Hebräisch-עברית  /  Hindi /  Ukraina-Україна  /  Iran-